Hotel Ludwig » Günstige Hotels in München » Hotel in München Fasangarten

Hotel in München Fasangarten

Hotel in München Fasangarten

Seinen Namen bekam der Münchner Stadtteil Fasangarten von einem Forsthaus nahe Perlach, zu dem schon Anfang des 18. Jahrhunderts eine Fasanenzucht gehörte, die bis 1805 existierte. Die hier entstandene Siedlung wurde 1937 nach München eingemeindet, inzwischen gehört Fasangarten zum Stadtteil Obergiesing.

Bereits im Mittelalter war diese Gegend ein beliebter Ort bei Arbeitern und Tagelöhnern, die innerhalb der Stadt keine Bleibe gefunden hatten. Überbleibsel aus jener Zeit ist ein Sühnestein, der erstmalig im Jahr 1510 erwähnt wurde und jetzt am Kulmbacher Platz/Seemüllerstraße seinen Platz gefunden hat. Ob Sie auf den Spuren der Geschichte wandeln möchten, oder lieber die Annehmlichkeiten einer modernen Großstadt genießen möchten – ein Hotel in München Fasangarten bietet Ihnen einen hervorragenden Ausgangspunkt für die verschiedensten Unternehmungen.

Kultur, Natur und vieles mehr

Hier, in einem Hotel in München Fasangarten sind Sie mittendrin im Stadtgeschehen. Eine eigene Haltestelle an der S-Bahnlinie 3 sorgt für die perfekte Anbindung an die Münchner Innenstadt. Steigen Sie nur sechs Stationen weiter am Marienplatz aus und bummeln Sie durch die Fußgängerzone. Rathaus, Frauenkirche, Nationaltheater oder Viktualienmarkt – hier haben Sie alles in Reichweite.

Wenn Sie mehr einen Ausflug ins Grüne bevorzugen, haben Sie mit dem Perlacher Forst ein Naherholungsgebiet ganz in der Nähe Ihres Hotels in München Fasangarten. Und für ein gepflegtes Bierchen in besonderer Umgebung sei Ihnen ein Abstecher zum Paulaner am Nockherberg empfohlen. Hier, im Salvatorkeller, findet auch jedes Jahr das traditionelle Starkbierfest statt, bei dem Prominenz und Politiker erst einmal ordentlich ihr Fett abbekommen, bevor das neue Bier verkostet wird.