Hotel Ludwig » Günstige Hotels in München » Hotel in München Moosach

Hotel in München Moosach

Hotel in München Moosach

Bereits Anfang des 9. Jahrhunderts wird Moosach in Urkunden erwähnt und ist damit einer der ältesten Orte Münchens. Das Dorf wurde 1913 nach München eingemeindet und hat sich lange Zeit seinen ländlichen Charakter erhalten. Spätestens mit den Olympischen Spielen 1972 veränderte sich das Stadtteilbild massiv.

Große Wohnanlagen wurden errichtet und mit dem OEZ, dem Olympischen Einkaufszentrum, entstand das größte Einkaufszentrum Bayerns. Doch nach wie vor zieht es in der Hauptsache Familien nach Moosach, Reihenhaussiedlungen und Einfamilienhäuser bestimmen das Bild. Wenn Sie nach einem Hotel in München Moosach suchen, finden Sie Unterkünfte abseits vom Trubel der City, und dennoch sind Sie durch die hervorragende S- und U-Bahn Anbindung schnell in der Innenstadt. 

Natur und Kultur – von Moosach schnell erreichbar

Ein Hotel in München Moosach ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Unternehmungen der unterschiedlichsten Art. Über den Mittleren Ring erreichen Sie die City und können dort die vielen Kulturangebote nutzen oder sich ins Nachtleben stürzen. Moosach selbst hat mit der St. Martinskirche die älteste Kirche Münchens aufzuweisen, die Grundmauern stammen von einem romanischen Bau aus dem 12. Jahrhundert.

Mit Kapuzinerhölzl und Hartmannshofer Wald gibt es zwei Mischwaldgebiete, die etwas Grün zwischen die verkehrsreichen Hauptstraßen bringen, und wenn Sie 5 Kilometer Richtung Norden fahren, sind Sie bereits am Feldmochinger See, der während der Sommermonate Erfrischung und Badespaß verspricht. Mit einem Hotel in München Moosach sind Sie also bestens bedient, wenn Sie einerseits die Nähe zur Innenstadt suchen, andererseits aber auch schnell – abseits der Großstadthektik – entspannen und die Natur genießen möchten.